Die Krankenversicherung CSS lud im letzten Frühjahr tnt-graphics zum Pitch zur Neukonzeptionierung ihres Branchenmagazins zur Gesundheitspolitik ein. Das Kreativ-Team um AD und Projektleiter Lars Weiss entwickelte das gesamte Konzept während des ersten Lockdowns – eine besondere Herausforderung: «Wir haben uns physisch nur gerade zweimal getroffen, der Rest lief ausschliesslich über Videokonferenzen und Kollaborationstools.»

tnt-graphics entwickelte einen komplett neuen optischen Auftritt des Magazins, neue inhaltliche Rubriken und Formen sowie ein Konzept zur crossmedialen Umsetzung inklusive Webauftritt. Das Konzept orientiert sich sehr stark an den Bedürfnissen und den Lesegewohnheiten des Zielpublikums, das sich aus Fachleuten aus dem Gesundheitsbereich, JournalistInnen und PolitikerInnen zusammensetzt. Das Magazin pflegt einen unabhängigen journalistischen Ansatz. «Unser Konzept überzeugte die CSS, weil es die Stärken des bisherigen Magazins aufnahm und auf moderne Formen wie beispielsweise Infografiken setzt,» so Weiss.

tnt-graphics entwickelte nicht nur das Neukonzept des Magazins, sondern ist auch Dienstleister für die Umsetzung: Redaktionelle Beratung, Organisation und Überwachung sämtlicher Fotoshootings, Layout, Produktion, Korrektur und Bildbearbeitung bis hin zur Lieferung der Druckdaten werden vom Projektteam lückenlos gewährleistet.

Layout von PrintmagazinenKonzeption und Gestaltung von Magazinen

Auch fürs Web ein neues Design

Im Laufe des Projekts entstand dann auch der Wunsch, die Webpräsenz des Magazins auf die Neuausrichtung zu optimieren um den neuen Rubriken und den Crossmedialen Konzepten auch im Web Rechnung zu tragen. Parallel zum Hauptprojekt entwickelte AD Daniel Brühlmann ein korrespondierendes Web-Design, Frank Klinkenberg und Fabian Jost sorgten dafür, dass die neue Webseite auch rechtzeitig zum Launch-Termin der Print-Ausgabe online war. Dabei konnten auch alle alten Inhalte der letzten 4 Jahre in das neue System auf Deutsch und Französisch gezügelt und in das neue Design gegossen werden. Auch bei diesem Teilprojekt erfolgte die gesamte Abstimmung und Koordination Corona-bedingt ohne physische Treffen in einem intensiven und konstruktiven Dialog über die gängigen Collaborationsplattformen.

Die CSS ist zufrieden: «Wir bekommen von tnt-graphics genau das, was wir uns von einer Dienstleistungsagentur wünschen», stellt Bettina Vogel, Chefredaktorin von im dialog fest. «Journalistische Erfahrung inklusive Beratung zum Storytelling, eine professionelle Betreuung durch die Bildredaktorin sowie die kreative und pünktliche Umsetzung durch das Layout- und das Web-Team».

Das erste «im dialog» mit dem neuen Konzept gibts jetzt online unter https://dialog.css.ch.

Haben Sie noch Fragen oder benötigen Sie Unterstützung bei der Konzeptionierung Ihres Magazins? Dann stehen Ihnen Lars Weiss und Hansjörg Honegger von tnt-graphics gerne zur Verfügung.