Photoshop-Tipps und -Tutorials sind nun ja mittlerweile zuhauf im Internet zu finden. Schliesslich ist Photoshop ist auch eine unheimlich komplexe und umfangreiche Software. Wie so oft, führen auch hier viele Wege nach Rom. Wir möchten uns mal auf die kleinen Kniffe beim täglichen Arbeiten konzentrieren, die den Workflow erheblich erleichtern und beschleunigen können. Der eine oder andere Kurzbefehl oder Kniff ist vielleicht noch nicht bekannt und hilft Ihnen hoffentlich, in Ihrer täglichen Arbeit mit Photoshop Zeit und Nerven zu sparen.

Wir verwenden hier die Abkürzuung «Ctrl», die ausschliesslich auf englischen Tastaturen zu finden ist. Auf deutschsprachigen Tastaturen finden sie das Pendant «Strgl» – «Strg» und «Ctrl» sind also zwei Bezeichnungen für die gleiche Taste. Mac-User nutzen statt «Ctrl» die Befehlstaste «Command».

Arbeitsschritt verblassen (Ctrl + Shift + F)

Mit dieser Tastenkombination wird das Fenster «Verblassen» geöffnet. Damit kann nun der vorhergehende Arbeitsschritt prozentual abgeschwächt werden. Schieben Sie dazu den Slider «Deckkraft» in die gewünschte Position oder tippen Sie den genauen Wert ein. Zusätzlich ist es auch noch möglich, den Modus beispielsweise von «normal» auf «multiplizieren» umzustellen. Dies funktioniert mit praktisch allen Bildkorrekturen, diversen Werkzeugen wie Nachbelichter/Abwedler und auch mit Filtern oder dem Pinsel.

Masseinheiten umstellen

Sie möchten schnell die Masseinheiten von beispielsweise Pixel auf cm umstellen?  Achten Sie darauf, dass Sie unter «Ansicht» den Lineal aktiviert haben. Dann reicht ein Rechtsklick auf den Massstab am Bildrand, um die gewünschte Masseinheit auszuwählen.

Ebenen auf einer neuen Ebene vereinen (Ctrl + Shift + Alt + E)

Manchmal sollen verschiedene Ebenen zu einer einzigen reduziert werden. Dazu können Sie die zu vereinenden Ebenen auf der Ebenenpalette mit gedrückter «Ctrl»-Taste auswählen und folgende Tastenkombination drücken:

Ctrl + Shift + Alt + E

Alle ausgewählten Ebenen werden zu einer neuen Ebene zusammengefasst. Das Schöne daran: Die ausgewählten Ebenen bleiben weiterhin bestehen.

Übersicht beim Zoomen behalten («H» + Linke Maustaste)

Wenn man mal wieder auf einem grossen Bild mit einem Zoom von 200% unterwegs ist, um Details zu bearbeiten, kann man schon mal die Übersicht verlieren. Ständiges Raus- und Reinzoomen ist nervig und zeitraubend. Ist die Bildansicht vergrössert, halten Sie die Taste «H» und die linke Maustaste gedrückt. Augenblicklich sehen Sie das gesamte Bild und einen Rahmen, der Ihren Zoombereich markiert. Bewegen Sie nun mit der Maus den Zoombereich an einen neuen Ort und lassen die linke Maustaste los. Schon befinden Sie sich wieder auf derselben Zoomstufe.

Einfaches Auswählen (Auswahl-Werkzeug + Leertaste)

Wollen Sie mit dem Auswahlellipse-Werkzeug schnell einen Autoreifen oder eine Pupille auswählen, kann es schwierig sein, deren genaue Position zu treffen. Wenn Sie bei gedrückter linker Maustaste zusätzlich die Leertaste drücken, können Sie Ihre gesamte Auswahl verschieben. Lassen Sie die Leertaste los können Sie die Auswahl weiter verändern.

Deckkraft anpassen

Ist das Verschiebe-oder Auswahlwerkzeug ausgewählt, brauchen Sie nur eine Zahl zu drücken, um die Deckkraft der aktiven Ebene entsprechend zu ändern. Drücken Sie beispielsweise die Zahl 2, wird die Deckkraft der aktiven Ebene auf 20% reduziert.

Füllen mit Vorder- oder Hintergrundfarbe (Alt + Backspace)

Um einen ausgewählten Bereich oder auch das ganze Bild schnell mit der Vorder- oder Hintergrundfarbe zu füllen betätigen Sie die Taste «Alt» und «Backspace», bzw. «Ctrl» und «Backspace». Mit der Taste «X» können Sie ausserdem die Vorder- und Hintergrundfarbe einfach austauschen.

Zurück zur letzten Auswahl (Ctrl + Shift +D)

Haben Sie versehentlich eine Auswahl weggeklickt? Mit dem Tastenkürzel Ctrl + Shift +D holen Sie die letzte Auswahl zurück, auch wenn Sie inzwischen andere Korrekturen ausgeführt haben.

Steuerpunkte finden (Ctrl +T , Ctrl +0)

Wer schon mal eine Ebene oder Auswahl mit «Ctrl + V» in ein Bild eingefügt hat, kennt das Problem vielleicht: Das eingefügte Bild ist grösser als das Zielbild, und unter Umständen sind die Steuerpunkte zum Anpassen der Grösse nicht sichtbar. Drücken Sie nach dem Einfügen einfach «Ctrl + T» und dann «Ctrl + 0». Damit wird das Bild innerhalb des Fensters so angepasst, damit Sie die Steuerpunkte sehen können.

Sättigung verringern  (Ctrl + Shift + U)

Möchten Sie ein Bild ganz Entsättigen, müssen Sie nicht das Dialogfenster Farbton/Sättigung öffnen. Verwenden Sie die Tastenkombination Ctrl + Shift + U und das Bild wird komplett entsättigt und die RGB-Werte sind alle neutral.

Natürlich können Sie unter «Bearbeiten/Tastaturbefehle» die Kurzbefehle nach Ihren Bedürfnissen anpassen und ändern.