tnt setzte sich an einem Pitch des Bundes zum Thema IKT-Sicherheit mit einer kreativen Idee durch.

 

 

IKT-Sicherheit? Sie gähnen zu Recht. Alles schon mal gesehen, alles schon mal gehört. Klar, man soll keine Anhänge öffnen in Mails, die von unbekannten Absendern stammen. Nigerianische Staatsoberhäupter haben nur selten Millionen zu verschenken. Ein abgedroschenes Thema neu und frisch zu bringen: Das war die Aufgabe für eine Sensibilisierungskampagne zum Thema IKT-Sicherheit für die Angestellten des Bundes.

tnt vermochte die Ausschreibungs-Jury mit ihrem Konzept zu überzeugen. Eine Mischung aus Nutzwert-Artikeln und unterhaltsamen Elementen, getragen von den Maskottchen Cybie und Digi.

 

Cybie als Skizze.

 

Der Weg des Maskottchens vom ersten Entwurf bis zur fertigen Figur zeigt, wie zeichnerische Kreativität und technisches Know-how völlig neue Möglichkeiten schaffen. Nach diversen Konzeptstudien auf Papier entschied sich die Arbeitsgruppe unter tatkräftiger Mithilfe des Kunden für zwei ausdrucksstarke und doch geschlechtsneutrale Figuren. Diese wurden von Spezialist Tom Hübscher in der Software Blender gerendert. Der riesige Vorteil: Mit relativ wenig Aufwand können Cybie und Digi auch als Bewegtfiguren im Web oder in Präsentationen eingesetzt werden. Blender erlaubt grösstmögliche Flexibilität mit einem relativ bescheidenen Aufwand.

 

Cybie entsteht im 3D-Programm Blender.

 

 

Dank Blender lassen sich die Figuren auf andere Posen adaptieren.

 

 

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten wissen, die Blender bietet?
Rufen Sie uns an: Tel. +41 44 803 24 94.