Erklärvideos sind ein geeignetes Mittel, um die eigenen Produkte und Dienstleistungen auf anschauliche Art und mit einem gewissen „Aha-Erlebnis“ zu präsentieren. Ein gut gemachtes, optisch ansprechendes Erklärvideo unterhält, vermittelt Informationen präzise, stärkt und transportiert Ihre Marke und animiert den Betrachter, sich mit den gezeigten Produkten vertieft auseinanderzusetzen.

Inzwischen sind Erklärvideos unverzichtbare Kommunikationsinstrumente geworden. In den letzten 15 Jahren ist unsere Aufmerksamkeitsspanne um fast ein Viertel geschrumpft. Entsprechend hat sich auch unser Medienkonsum über die Jahre gewandelt: Texte treten zunehmend in den Hintergrund, Bilder und Videos avancieren zum bevorzugten Medium – vermitteln sie Informationen doch deutlich schneller und direkter. Und nicht zu vergessen: Google bevorzugt Bewegtbildinhalte. Ihre Firmenwebsite wird mit einer 50 mal höheren Wahrscheinlichkeit auf der ersten Seite der Google-Suchtreffer landen, wenn sie Videos enthält.

Unzählige Einsatzgebiete

Erklärvideos verfügen über ein unendliches Spektrum an Einsatzmöglichkeiten für eine Vielzahl an Zielgruppen. Überall dort, wo Sachverhalte erläutert werden sollen, kann das Erklärvideo ein nützliches Hilfsmittel sein. Dabei lässt es sich auch in Format und Grösse an gewählte Kanäle wie E-Mail, Webseite oder Social Media anpassen. Gut geplant und professionell ausgeführt, eignen sich Erklärvideos für die interne und externe Kommunikation, für Marketing und Social Media. Konkrete Beispiele sind Schulungen, Werbeteaser auf Messen, die Lancierung von Produkten, Onboarding-Prozesse, Rekrutierung und viele mehr.

Die Frage nach dem Stil

Erklärvideos unterscheiden sich nicht nur in ihren Inhalten, sondern auch in ihrer Form. Für die Umsetzung existieren inzwischen viele Varianten, teils sind die Übergänge der Stile fliessend. Zu den wichtigsten Stilmitteln gehören:

  • Whiteboard-Animationen
  • Legetrick-Animationen
  • Flat Design
  • Motion Design
  • 2D-Charakter-Animationen
  • 2D Motion-Graphics-Animationen
  • Realfilme mit oder ohne grafische Elemente
  • 3D Animationen

Warum zum Profi damit?

Der Erfolg eines Erklärvideos hängt davon ab, wie gut es auf die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe und die Unternehmensziele abgestimmt ist. Als Basis benötigen Sie immer eine gut durchdachte Storyline. Der gesamte Film sollte auf einer kohärenten Handlung aufbauen und über eine klare Kernaussage und einen “Call to Action” verfügen. Im Fokus sollte stets der USP stehen. Was zeichnet Sie aus und macht Sie besser als die Konkurrenz? Selbstverständlich sind auch die passende Form (Stil) und ein gut durchdachtes Storytelling entscheidende Faktoren und sollten ebenfalls im Einklang mit der definierten Zielgruppe stehen.

Nach der Umsetzung geht es an die Distribution: Wählen Sie die dazu die richtigen Kanäle für Ihre Zielgruppe. Soll das Video auf Social Media landen, auf der Website oder doch eher offline z. B. auf einer Messe? Gibt es einen Youtube-Kanal, auf dem das Video veröffentlicht werden soll? Muss dort ev. sogar eine Video-Kampagne geschaltet werden?

In diesem Zusammenhang spielt auch die SEO-Optimierung eine wichtige Rolle, denn generell erhöhen eingebettete Videos Ihr Suchmaschinen-Ranking. Dazu muss das Video aber auch maximal optimiert werden. Und hier gilt es je nach Distributionskanal unterschiedliche Punkte zu beachten:

  • Bildbeschreibung mit relevanten Keywords
  • Meta-Tags
  • Backlink zur eigenen Webpage
  • Untertitel, damit das Video auch ohne Ton abgespielt werden kann. Dies ist insbesondere für Social Media wichtig.

Die Erstellung eines Erklärvideos verlangt unterschiedliche Elemente und Schritte. Von daher lohnt es sich in den meisten Fällen, den ganzen Film oder zumindest Teile davon professionell durch eine Agentur umsetzen zu lassen.

7 Tipps für ein erfolgreiches Erklärvideo

  1. Definieren Sie Ihre Zielgruppe.
  2. Planen Sie genügend Zeit für die Umsetzung.
  3. Länge beachten: Vermitteln Sie eine klare Botschaft und halten Sie sich dabei kurz.
  4. Klären Sie den passenden Stil für Ihre Inhalte.
  5. Setzen Sie auf hohe Qualität, zum Beispiel bei der Vertonung. Denn nicht nur der Inhalt zählt, sondern auch die Umsetzung.
  6. Bewerben Sie Ihr Erklärvideo auf den Ihnen zur Verfügung stehenden Kanälen (z.B. Linkedin, Facebook etc.).
  7. Analysieren Sie den Erfolg Ihres Erklärvideos anhand der verfügbaren Zahlen über Verweildauer, Absprungrate etc.

 

 


Wir helfen weiter

Benötigen Sie Unterstützung bei der Realisierung Ihres Erklärvideos? tnt-graphics verfügt über jahrelanges Know-how in der Konzipierung und Umsetzung unterhaltsamer, lehrreicher Erklärvideos. Unser Senior Graphic Designer Lars Weiss steht ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung:

weiss@tnt-graphics.ch

044 545 34 73